6 gute Gründe für Agenturen, jetzt auf Cloud-Telefonie zu setzen
20.08.2020 | Classics
6 gute Gründe für Agenturen, jetzt auf Cloud-Telefonie zu setzen

In den letzten zehn bis zwanzig Jahren hat der Markt moderner Telekommunikations-Lösungen nicht zuletzt durch die Entwicklung der Cloud-Telefonie einen fast schon revolutionären Schub erhalten. Lesen Sie in diesem Beitrag, warum Cloud-Telefonie gerade für serviceorientierte Betriebe wie Agenturen einen Quantensprung markiert, der sich auf Workflow, Prozess- und Kostenoptimierung äußerst positiv auswirkt.

 

Insbesondere die Dienstleistungsbranche, vor allem Agenturen haben von der voranschreitenden Digitalisierung unserer Arbeitswelt in den letzten Jahrzehnten erheblich profitiert. Technologien, die noch vor einiger Zeit großen Konzernen mit ihren erheblichen finanziellen Mitteln vorbehalten waren, sind heute auch für kleinere und mittelständische Agenturen erschwinglich. Ein immer wichtiger werdender Baustein einer gut organisierten Office-Infrastruktur in diesem Zusammenhang: eine effektiv arbeitende und spezifisch konfigurierte Telefonanlage. Wie sich an den folgenden sechs Punkten zeigt, ist die virtuelle Variante der Telefonanlage ihren physischen Geschwistern aus dem analogen Zeitalter in vielen Punkten deutlich überlegen.

 

 

1) Geringe Investitionskosten für Cloud-Telefonie

Um von der Cloud-Telefonie und ihren Vorzügen zu profitieren, müssen Agenturen nicht so tief in die Tasche greifen wie für herkömmliche Telefonanlagen und ihre fast immer aufwändigen Installations- und Wartungskosten. Selbst die Kosten für Hardware wie Telefone, Faxgeräte etc. können entfallen, da der Rechner selbst und einige einfache Accessoires diese komplett ersetzen können. Der Wechsel in Richtung Zukunft der Telekommunikation ist für Agenturen also nicht teuer, ganz im Gegenteil.

 

 

2) Cloud-Telefonie deckt die Bedürfnisse von Agenturen

Intelligente Dienstleister wie Agenturen brauchen keine bloße Gegensprechanlage mit Nebenstellen und Lautsprecherfunktion. Sie brauchen intelligente, mit ihrem Workflow vernetzte Telefonie-Services, die auf ihren Kommunikationsbedarf zugeschnitten sind. Vom Online-Meeting über gemeinsame virtuelle Workspaces bis hin zum Instant Messaging werden sämtliche moderne Business-Bedürfnisse von einer Telefonanlage in der Cloud voll abgedeckt und lassen sich zu 100 % an bestehende Arbeitsprozesse anpassen.

 

 

3) Cloud-Telefonie zeichnet sich durch eine hohe Betriebssicherheit aus

Gerade in mittelständischen Agenturen ist das Tagesgeschäft mitunter sehr dynamisch, was sich vor allem durch ein Phänomen zeigt, das man in analogen Zeiten "glühende Drähte" nannte. Herkömmliche Telekommunikationsanlagen sind diesen Ansprüchen oft nicht gewachsen und entsprechend häufig überlastet. Im Gegensatz dazu zeichnen sich cloud-basierte Telefonanlagen durch eine sehr geringe Störanfälligkeit und eine hohe Betriebssicherheit aus. Kapazitätsengpässe sind kein Thema, die serverseitigen Voraussetzungen werden exakt und ganz automatisch im Hinblick auf den jeweils bestehenden Grad der Auslastung optimiert.

4) Cloud-Telefonie macht Durchwahlen zu weltweiten Direktwahlen
4) Cloud-Telefonie macht Durchwahlen zu weltweiten Direktwahlen
Für viele kleinere Agenturen blieb es bisher aufgrund beschränkter Möglichkeiten ihrer alten Telefonanlagen eine Wunschvorstellung: Die von Raum und Zeit unabhängige Erreichbarkeit aller Mitarbeiter unter ihrer Office-Durchwahl zu gewährleisten. Aber gerade diese Form der Erreichbarkeit ist ein wesentlicher Erfolgsmoment für ein professionelles CRM.

Ihr Key Accountant ist zum Beispiel gerade in Sofia oder San Francisco und soll auf seinem Handy, Tablet oder Laptop für alle wichtigen Kunden trotzdem genauso direkt und unkompliziert erreichbar bleiben, als säße er an seinem Düsseldorfer oder Münchner Schreibtisch? Dank Cloud-Telefonie ist das kein teurer und komplizierter Staatsakt, der Gefahr läuft, in den Bandansagen fremdländischer Mobilfunkanbieter zu stranden. Einzige Voraussetzung ist eine stabile Internetverbindung, um zuverlässig mit wenig Aufwand zu telefonieren.

Darüber hinaus können Sie externe Mitarbeiter wie zum Beispiel Freelancer einfach in Ihre Telekommunikationsstrukturen integrieren, sodass diese als interne Teilnehmer Ihres Netzes erreich- und identifizierbar sind.


5) Cloud-Telefonie spart Verbindungskosten und ist nachhaltig

Auch bei Voice-over-IP-Telefonie fallen weiterhin Verbindungskosten an. Insgesamt betrachtet minimiert Cloud-Telefonie Ihre Telefonkosten jedoch deutlich. Denn sämtliche unternehmensinterne Gespräche verursachen keine zusätzlichen Kosten mehr, selbst wenn sie zwischen Agenturen und Kunden in Zweigstellen an verschiedenen Orten der Erde geführt werden. Zudem können Sie bei Tele2 einen passenden Tarif abgestimmt auf Ihren Bedarf wählen. Sie zahlen also wirklich nur für das, was Sie wirklich brauchen.

 

Zudem ist die Entscheidung für die Cloud-Telefonie ein Pluspunkt für die Klimabilanz von Agenturen. Denn die Bevorzugung von virtuellen statt physischen Anlagen bringt ebenso wie die Überflüssigkeit klassischer Endgeräte eine deutliche Einsparung von Ressourcen und Rohstoffen mit sich.

 

 

 

6) Die optimale Lösung für die Cloud-Telefonie mittelständischer Agenturen existiert bereits

Seit 1998 als Spezialist im Segment innovativer Telekommunikations-Dienstleistungen positioniert, bietet Tele2 Ihnen mit seiner Cloud-Telefonanlage den kostengünstigen und unkomplizierten Einstieg in die Cloud-Telefonie an. Bei Tele2 erhalten Sie außerdem alle Leistungen in Sachen Cloud-Telefonie aus einer Hand - von den passenden Tarifpaketen bis zum schnellen DSL-Anschluss.


Möchten Sie weiterhin über Themen und Trends rund um Cloud-Telefonie für Agenturen und andere mittelständische Unternehmen auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!