Tele2 spendet 20.000 Euro für Fluthilfe von Tafel Deutschland e.V.
Bild von der Flutkatastrophe und Helfern von Tafel Deutschland Bild von der Flutkatastrophe und Helfern von Tafel Deutschland
23.07.2021
Fluthilfe nach Hochwasser-Katastrophe | gemeinsam #mehrgeben
Katastrophenhilfe-Fonds unterstützt betroffene Mitglieds-Tafeln nach Hochwasser-Katastrophe

Überschwemmungen, eingestürzte Häuser, Erdrutsche, Tote und Verletzte: Die Unwetter der vergangenen Woche haben besonders in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen heftig gewütet und verheerende Schäden angerichtet. Viele sind betroffen. Auch gemeinnützige Organisationen wie unser Spendenpartner Tafel Deutschland e.V.  sind nicht vom Hochwasser verschont geblieben. Vielerorts mussten die Tafeln ihre Arbeit vorrübergehend einstellen.

Hochwasser-Katastrophe in Deutschland: Wie kann man helfen?

Um ihnen zu helfen, hat der Trägerverein Tafel Deutschland einen Katastrophenhilfe-Fonds eingerichtet. Damit betroffene Tafeln und solche, die vor Ort Unterstützung bei der Hochwasser-Katastrophe leisten, schnell und unbürokratisch Gelder beantragen können. Auch wir von Tele2 wollen einen Beitrag zur Bewältigung der Flutkatastrophe leisten und haben 20.000 Euro an den Fonds gespendet.

Lasst uns gemeinsam #mehrgeben. Jede Spende zählt.

„Für uns ist es selbstverständlich als Unternehmen zu spenden und unseren Partner bei der Bewältigung dieser Flutkatastrophe zu unterstützen“, sagt Roland Zimmer, Geschäftsführer von Tele2 Deutschland. „Den Spendenaufruf wollen wir weitergeben. Egal, welcher Betrag: Jede Spende hilft!“ Wenn du dich auch schon gefragt hast, wie man helfen kann, solltest du auf jeden Fall auf der Website von Tafel Deutschland  vorbeischauen. Dort findest du den Spendenaufruf und alle Infos zum Katastrophenhilfe-Fonds.

Hilfe für Helfer: Katastrophenhilfe-Fonds von Tafel Deutschland

Mit dem Katastrophenhilfe-Fonds möchte Tafel Deutschland den vom Hochwasser betroffenen Tafeln helfen. Bei vielen wurden Räumlichkeiten, Mobiliar und Inventar von der Flut beschädigt. Auf unbürokratischem Weg können die Einrichtungen Gelder für Reparaturen, Wiederaufbau und Neuanschaffungen beantragen. Der Fonds greift auch den Tafeln finanziell unter die Arme, die zwar nicht selbst von den Folgen des Hochwassers betroffen sind, aber in den Katastrophengebieten Hilfe leisten.

 

„Manche Tafeln in den Hochwassergebieten haben viel verloren und Unglaubliches durchleben müssen. Eine schnelle und unbürokratische Hilfe ist jetzt wichtig“ sagt Jochen Brühl, Vorsitzender der Tafel Deutschland. „Dass Unternehmen wie Tele2 unseren Katastrophenhilfe-Fonds mit einer so großzügigen Spende unterstützen, bedeutet uns viel. In der Solidarität liegt unsere Stärke.“

Helfer von der Tafel Deutschland im Einsatz für Flutopfer
Fotocredit: Thomas Lohnes
Fotocredit: Thomas Lohnes
Soziales Engagement als Unternehmensgrundsatz: Der Tele2 Mobilfunk-Spendentarif

Tafel Deutschland ist einer der Partner unseres Mobilfunk-Spendentarifs. Unter dem Motto „Ihr telefoniert, wir spenden – ohne Mehrkosten für euch!“ haben wir Ende 2020 Tarife mit integrierter Spende auf den Markt gebracht. Die sind perfekt für alle, die unkompliziert Gutes tun und einen Beitrag für armutsbetroffene Menschen, die Umwelt, den Tier- und Artenschutz oder das Klima leisten möchten

 

Die Mechanik ist einfach: Für jede Tele2 LTE Allnet-Flat  überweist Tele2 monatlich 1 Euro an eine gemeinnützige Organisation deiner Wahl – ohne, dass du mehr dafür bezahlen musst und nur solange dein Vertrag läuft! Du kannst dabei aus vier Spendenpartnern auswählen: Tafel Deutschland e.V., SOS-Kinderdorf e.V., Deutschland summt! und Deutschland Forstet Auf gUG.

 

Mit dem Spendentarif für Mobilfunkverträge wollen wir soziales Engagement als festen Unternehmenswert bei Tele2 verankern. Unser Ziel: Gutes tun so einfach zu machen, wie telefonieren! Also lasst uns gemeinsam #mehrgeben.