#mehrgeben mit DEUTSCHLAND SUMMT!
20.05.2021
Gemeinsam mit DEUTSCHLAND SUMMT! #mehrgeben

Header: © Hans-Jürgen Sessner


Wusstest du, dass in Deutschland über 560 Bienenarten um die Wette summen? Grund genug für uns von Tele2, etwas für die fleißigen Tierchen zu tun, die durch die Bestäubung von Kulturpflanzen wie Äpfel, Kirschen, Tomaten und Paprika für eine leckere Vielfalt auf unseren Tellern sorgen. Unser neuer starker Partner im Bienenschutz ist die Initiative Deutschland summt!, die du monatlich mit deiner Tele2 LTE Allnet-Flat unterstützen kannst. Je neu abgeschlossenem Tarif fließt 1 Euro monatlich an die Initiative – ohne, dass du mehr bezahlst. Du möchtest freiwillig #mehrgeben und die automatische Spende aufstocken? Auch kein Problem, pack einfach 1, 2 oder 3 Euro pro Monat oben drauf.

 

Bienenschutz macht Spaß, vor allem zusammen!

 

Der Schutz der Bienen ist deshalb so wichtig, weil über die Hälfte der Bienenarten in Deutschland unter anderem aufgrund von fehlenden Lebensräumen und Nahrungsangeboten in ihrem Bestand gefährdet sind. Gefragt sind naturnah gestaltete Flächen mit heimischen Wildpflanzen und vielfältigen Strukturen - zum Beispiel mit Trockenmauern, Totholz, Sandflächen und Lesesteinhaufen. Hier finden die Bienen lebenswichtigen Nektar und Pollen sowie geeignete Nistquartiere. Deutschland summt! ist eine Initiative der Stiftung für Mensch und Umwelt, die Dr. Corinna Hölzer und Cornelis Hemmer im Jahr 2010 ins Leben riefen. Ihr Ziel ist es, Menschen deutschlandweit für den Schutz der biologischen Vielfalt, insbesondere der Bienen zu aktivieren, und zwar auf lockere Art und Weise, mit Spaß und gemeinschaftlichen Aktionen. Hierzu entwickelten sie eine Reihe von Bildungs- und Mitmach-Angeboten, darunter Wildbienen-Schaugärten, Wanderausstellungen zu Wild- und Honigbienen, den Bienenkoffer - ein mobiles Umweltbildungsangebot für Kindergärten und Grundschulen – sowie den bundesweiten Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“. Der Wettbewerb läuft in diesem Jahr bereits in seiner sechsten Runde und spricht ALLE Bienenfreunde an: Kinder, Jugendliche, Erwachsene, aber auch Kitas, Schulen, Unternehmen, Vereine und weitere Einrichtungen. Darüber hinaus informieren die Initiatoren in zahlreichen Vorträgen, Talks und Seminaren über die Themen „(Wild-)Bienen“ und „Naturnahes Gärtnern“.

 

 

Als weiteres Angebot kommt das Städtenetzwerk von Deutschland summt! hinzu. Damit inspirieren die Initiatoren auch Gemeinden, Städte und Regionen, sich für die Bienen stark zu machen. Berlin war im Jahr 2010 die erste „summende“ Stadt im Netzwerk, später folgten München, Frankfurt am Main und Hamburg. Mittlerweile sind über 30 Kommunen im Netzwerk vertreten. Jeder Partner erhält Kommunikationsmittel (Flyer, Folder, Broschüren), eine Website und Einladungen zu Vernetzungsworkshops, um eigenständig vor Ort aktiv zu werden.

 

In Berlin startete das große Summen

 

Die Idee zu Deutschland summt! kam Dr. Corinna Hölzer, nachdem sie einen Bericht über Jean Paucton las, der auf der Pariser Opéra Garnier imkerte und damit das Interesse der Medien auf sich zog. Für den Start ihrer Initiative – los ging es mit Berlin summt! - stellte sie gemeinsam mit Cornelis Hemmer Bienenstöcke auf prominente Berliner Gebäudedächer und in Gärten, um auf diese ungewöhnliche Weise auf das Thema „Artenschwund“ aufmerksam zu machen. So standen im Jahr 2011 unter anderem Bienenstöcke auf dem Dach des Museums für Naturkunde Berlin, auf dem Abgeordnetenhaus von Berlin, auf dem Berliner Dom und im Schlossgarten in Britz. Die Bienen dienten somit als „Botschafterin“ für mehr Stadtnatur. Natürlich brauchte es für diese Aktion finanzielle Mittel. Diese erhielten die Initiatoren durch ihren Gewinn beim Ideenwettbewerb "Über Lebenskunst", der die Projektidee „Berlin summt! – Honig von prominenten Dächern der Hauptstadt“ mit einem Startkapital von 20.000 Euro belohnte.

 

 

Wir von Tele2 finden die Initiative klasse und unterstützen sie gern. Du willst auch deinen Beitrag zum Bienenschutz leisten? Dann schau dir hier unsere Spendentarife an. Jeder Euro hilft Deutschland summt!, sich weiter für die Bienen und die biologische Vielfalt einzusetzen und viele Menschen dazu zu inspirieren, es ihr gleich zu tun.

© SMU/Karmanski

© Sebastian Runge

© SMU/Corinna Hölzer