Glossar

IP-Telefonie

IP-Telefonie, auch Voice over IP (kurz VoIP), bezeichnet das Telefonieren über ein Computernetzwerk auf Basis des Internet Protocol. Wird die IP-Telefonie für Gespräche über das Internet genutzt, spricht man von Internet-Telefonie. Im Unterschied zur herkömmlichen Telefonie wird die Sprachinformation nicht über eine fest geschaltete Verbindung im Telefonnetz übertragen (leitungsvermittelt), sondern aufgeteilt in IP-Pakete, die auf nicht festgelegten Wegen in einem Netzwerk zum Ziel gelangen (paketvermittelt). Die IP-Telefonie kann sich die Infrastruktur, also das Netzwerk, mit anderen Kommunikationsdiensten teilen. Die IP-Telefonie ist möglich: Vom Internet zum Festnetz: dazu wird ein Vermittlungsrechner des Internetanbieters benutzt. Vom Festnetz zum Internet: Ein Vermittlungsrechner leitet den Anruf weiter, sofern der VoIP-fähige Router oder Computer beim Gesprächspartner empfangsbereit ist.

« zurück